Abschlussworkshop zum Projekt OREWA am 14.11.2023

Nicht erst seit der Diskussion rund um das Wärmeplanungsgesetz ist klar: Nahwärme ist ein wichtiger Baustein für die Wärmeversorgung der Zukunft. Gerade auch bei bestehenden Wärmenetzen, die über die Förderung des EEG initiiert werden konnten, stellen sich aber Fragen wie beispielsweise:

  • Wann lohnt eine Nachrüstung von dezentralen und/oder zentralen Pufferspeichern?
  • Ist die Aufrüstung der Hausstationen sinnvoll?

Auf diese und weitere Fragen werden wir bei dem Abschlussworkshop zum Forschungsprojekt "OREWA - Erstellung eines Maßnahmenkatalogs zur Optimierung und Restrukturierung von Wärmenetzen einschließlich der Bewertung von Übertragbarkeit, Ökologie und Ökonomie" eingehen. Vorgestellt werden dabei auch konkrete Planungshilfen für die Umsetzung von Optimierungsmaßnahmen bestehender Wärmenetze - welche gerade für nicht-Ingenieure erarbeitet und formuliert wurden.

Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit der Firma Enerpipe durchgeführt und vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) gefördert.

Im Rahmen unseres Abschlussworkshops "Wie können bestehende Wärmenetze für die Zukunft fit gemacht werden?" würden wir vom Institut für neue Energie-Systeme Ihnen gerne Perspektiven für die Zukunft aufzeigen und gemeinsam im Workshopcharakter Fragen klären sowie gemeinsam Wissen transferieren.



*Haben Sie Ihre Zugangsdaten vergessen oder wollen Sie einen neuen Login anfordern?
Senden Sie einfach eine kurze E-Mail an: info@waerme-wohnen.org

 
 

Niedertemperaturnetze mit variabler Temperatur - Workshop am 27.04.2022 des Projekts "Ländliche Energieversorgung der Zukunft" (LEnZ)
Wärmenetze sind ein zentraler Hebel für die Energiewende und die Erreichung der Klimaziele bezogen auf den Wärme- und insbesondere den Gebäudesektor. Um Erneuerbare Energien und Abwärme optimal einbinden zu können, ist ein variables Temperaturniveau ein zukunftsweisender Baustein: So können Wärmenetzverluste reduziert und zukunftsfähige Nahwärmesysteme geschaffen werden. Wie müssen sich diese Techniken weiterentwickeln, um eine möglichst effiziente und regenerative Wärmeversorgung zu gewährleisten? Diesem Thema widmete sich das Innovationscluster "Ländliche Energieversorgung der Zukunft" (LEnZ) im Rahmen des Workshops.

Kurzinfos zur Veranstaltung "Niedertemperaturnetze mit variabler Temperatur"

Die Pressemitteilung zum Workshop finden Sie hier

*Haben Sie Ihre Zugangsdaten vergessen oder wollen Sie einen neuen Login anfordern?
Senden Sie einfach eine kurze E-Mail an: info@waerme-wohnen.org


 
 

 

Was kommt nach der Ölheizung - Fachtagung am 16.06.2021 des Projekts "Ländliche Energieversorgung der Zukunft" (LEnZ)


Ab dem Jahr 2026 wird durch das Gebäudeenergiegesetz (GEG) der Einbau von Ölheizungen stark reglementiert und nur noch in Ausnahmefällen erlaubt sein. Wo immer möglich sind Personen, Unternehmen und Kommunen schon jetzt gefragt, sich für eine klimaschonende Heizungsvariante zu entscheiden. Da im ländlichen Raum Gas und Fernwärme gar nicht zur Verfügung stehen, wird neben einzelnen Solarthermieanlagen und Holzheizungsvarianten die Wärmewende auf dem Land vor allem durch Nahwärme und Wärmepumpen vorangetrieben. So lautet die zentrale Frage: Was kommt nach der Ölheizung? Wie müssen sich diese Techniken weiterentwickeln, um eine zu 100% regenerative Wärmeversorgung zu gewährleisten? Diesem Thema widmete sich das Innovationscluster "Ländliche Energieversorgung der Zukunft" (LEnZ) im Rahmen der Fachtagung.

Kurzinfos zur Veranstaltung "Was kommt nach der Ölheizung?"

Die Pressemitteilung zur Fachtagung finden Sie auf der Website des Instituts für neue Energie-Systeme

*Haben Sie Ihre Zugangsdaten vergessen oder wollen Sie einen neuen Login anfordern?
Senden Sie einfach eine kurze E-Mail an: info@waerme-wohnen.org


 
 

Strom, Wärme, Verkehr: Zukunftsfähige Energiekonzepte für Stadt und Land - Fachtagung am 05.11.2019

 
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Transformation unseres Energiesystems stellt für uns eine große Herausforderung dar. Es gibt jedoch bereits heute zukunftsfähige Lösungen für die Energieversorgung von Städten und ländlichen Regionen. Beispielsweise zählen hierzu nachhaltige Quartiere, moderne Wärmenetzsysteme sowie der Ausbau der Elektromobilität.

Kurzinfos zur Veranstaltung "Strom, Wärme, Verkehr: Zukunftsfähige Energiekonzepte für Stadt und Land"

Hier finden Sie die Pressemitteilung dazu

*Haben Sie Ihre Zugangsdaten vergessen oder wollen Sie einen neuen Login anfordern?
Senden Sie einfach eine kurze E-Mail an: info@waerme-wohnen.org


 
 

Nahwärme im Neubau: Es lohnt sich doch! - Fachtagung am 04.12.2018

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 
 
Nahwärmenetze können auch in Zukunft einen entscheidenden Beitrag zur erfolgreichen Energie- und Wärmewende leisten, besonders wenn die Energiebereitstellung ausschließlich über Erneuerbare Energien erfolgt. Aufgrund des stetig sinkenden Wärmebedarfs im Neubau gibt es viele Skeptiker hinsichtlich der Wirtschaftlichkeit der Nahwärme im Neubau.

Kurzinfos zur Veranstaltung "Nahwärme im Neubau: Es lohnt sich doch"

  • Nahwärme im Neubau - Vorstellung der Entscheidungsmatrix, Peter Karmann, Geschäftsführer; Alexander Bendzko, Prokurist; Gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft Ingolstadt
  • Dezentrale Pufferspeicherlösungen für Nahwärmenetze, Alexander Frey; Solarbayer GmbH
  • Ein Neubau ohne regenerative Wärme ist ein Altbau, Thilo Jungkunz, Leiter Geschäftsbereich Dezentrale Energieversorgung; Naturstrom AG

Hier finden Sie die Pressemitteilung dazu

*Haben Sie Ihre Zugangsdaten vergessen oder wollen Sie einen neuen Login anfordern?
Senden Sie einfach eine kurze E-Mail an: info@waerme-wohnen.org


 
 

Sektorkopplung im Gebäude: Die Rolle von E-Mobilität und Wärmepumpen - Fachtagung am 05.06.2018

 
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ein zentrales Thema für die weitere Entwicklung der Energiewende ist das intelligente Zusammenspiel der Bereiche Strom, Wärme und Mobilität. Besonders interessant dabei ist die Frage, welche konkreten Auswirkungen das Vorantreiben der Sektorkopplung auf die Gebäudetechnik und umgekehrt haben wird.

Kurzinfos zur Veranstaltung "Sektorkopplung im Gebäude: Die Rolle von E-Mobilität und Wärmepumpen"


Hier finden Sie die Pressemitteilung dazu

*Haben Sie Ihre Zugangsdaten vergessen oder wollen Sie einen neuen Login anfordern?
Senden Sie einfach eine kurze E-Mail an: info@waerme-wohnen.org


 
 

Nahwärmenetze für Stadt & Land: Von der Planung bis zur Umsetzung - Fachtagung am 10.10.2017

 
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 
Ein wichtiger Baustein für die erfolgreiche Umsetzung der Wärmewende sind zukunftsfähige Nahwärmenetze. Um die unterschiedlichen Möglichkeiten für Stadt und Land darzustellen ist es ebenso wichtig die unterschiedlichen Interessensgruppen zusammen zu führen und die Forschung in diesem Bereich zu fördern.


Kurzinfos zur Veranstaltung "Nahwärmenetze für Stadt & Land - Von der Planung bis zur Umsetzung"


Hier finden Sie die Pressemitteilung dazu


 
 


Heizsysteme der Zukunft: Praxisbeispiele und Konzepte - Fachtagung am 23.05.2017

Im Zuge der fortschreitenden Energiewende bietet gerade die intelligente Verknüpfung der Strom- und Wärmeversorgung in Wohngebäuden ein beachtliches Potenzial. Vorzeigeprojekte mit modernen Heizsystemen zeigen uns heute schon eindrucksvoll die Möglichkeiten der Verbindung von Strom, Wärme und Mobilität.

Kurzinfos zur Veranstaltung "Heizsysteme der Zukunft: Praxisbeispiele und Konzepte"

  • Praxisbeispiel "Hof 8 - Der Plusenergiehof im Taubertal" - Verbindung von Strom, Wärme und Mobilität, Prof. Dr. Martina Klärle, Geschäftsführerin, Klärle GmbH
  • Sektorkopplung - Verknüpfung von Wärmepumpe, PV und Solarthermie im Ein- und Zweifamilienhaus, Karl-Heinz Hartmannsgruber, Vertriebsleiter, Sonnenkraft Deutschland GmbH
  • Innovative Nahwärmeversorgung - Kalte Nahwärme mit Eisspeicher, Felix Färber, Projektingenieur, eta Energieberatung GmbH

Hier finden Sie die Pressemitteilung dazu

*Haben Sie Ihre Zugangsdaten vergessen oder wollen Sie einen neuen Login anfordern?
Senden Sie einfach eine kurze E-Mail an: info@waerme-wohnen.org