„Was kommt nach der Ölheizung?“ – Fachtagung am 16.06.2021

Virtuell durchgestartet – Projekt Kick-off zur „Ländlichen Energieversorgung der Zukunft“
8. Juli 2020

Ab dem Jahr 2026 wird durch das Gebäudeenergiegesetz (GEG) der Einbau von Ölheizungen stark reglementiert und nur noch in Ausnahmefällen erlaubt sein. Wo immer möglich sind Privatpersonen, Unternehmen und Kommunen schon jetzt gefragt, sich für eine klimaschonende Heizungsvariante zu entscheiden. Da im ländlichen Raum Gas und Fernwärme gar nicht zur Verfügung stehen, wird neben einzelnen Solarthermieanlagen und Holzheizungsvarianten die Wärmewende auf dem Land vor allem durch Nahwärmenetze und Wärmepumpen vorangetrieben.

Somit lautet die zentrale Frage:

Was kommt nach der Ölheizung?

Wie müssen sich diese Techniken weiterentwickeln, um eine zu 100% regenerative Wärmeversorgung zu gewährleisten? Diesem Thema widmet sich das Innovationscluster „Ländliche Energieversorgung der Zukunft“ (LEnZ) im Rahmen der Fachtagung, zu der wir Sie herzlich einladen.

Wann?    Mittwoch, den 16.06.2021, 9.30 – 16.30 Uhr
               
Wo/Wie? Digitale Veranstaltung

  • Fachvorträge und Podiumsdiskussion als Live-Stream
  • Ausstellung der LEnZ-Partnerunternehmen (360° Rundgang)
  • Digitaler Rundgang durch die Energietechnik-Labore der THI
  • Möglichkeiten zum Austausch und Netzwerken auf digitalem Weg
  • Teilnahme über Browser ohne zusätzliche Software möglich

Informationen sowie Anmeldung unter: Online-Anmeldung

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Das Tagungsprogramm sowie nähere Informationen entnehmen Sie bitte der angehängten Agenda.

Für eine bessere Planung und Vorbereitung der Veranstaltung würden wir Sie bitten, sich bei Interesse bis spätestens Montag, den 14.06.2021, online anzumelden. Die Zugangsdaten (Link, Anmeldedaten) zur Veranstaltung erhalten angemeldete Teilnehmenden einen Tag vor der Fachtagung. 

Wenn Sie Fragen zur Anmeldung haben, dann wenden Sie sich bitte an:

Maria Graßl-Frömel

Meine Bürozeiten:
Dienstag bis Donnerstag
8.00 bis 13.00 Uhr

Tel +49 841 9348-6438
Fax +49 841 9348-996438
Maria.Grassl-Froemel@thi.de